Zweimalseele

Bild von Johanna Blau
von Johanna Blau
Mitglied

Hab' Dich gesehen, bin aufgestanden,
Raus aus dem Müll der Worte.
Nehm' Dein Lächeln mit an viele Orte.
Meine Maske ging abhanden.

Fühl' nun alles und auch Dich.
Schaust mich an wie Sonnenschein.
Herz in der Hand, so geh' ich heim.
Gestern und Morgen verbünden sich.

Doch ich lauf' den Weg der Sorgen.
Mein Kopf gewinnt den stillen Kampf.
Nicht mehr geschützt, steht unter Dampf.
Muss mir bei Freunden Hoffnung borgen.

Hin und her, das Rad dreht sich so schnell.
Will mich sammeln und neu erfinden.
Lieder singen, die von Liebe künden.
Trinken aus dem Feuer-Quell.

Hand in Hand den Weg beschreiten,
Tag und Tag zusammen leben.
Willst Du mir Dein Zeichen geben?
Die Kopfgespinste so vertreiben.

Es bleibt dabei, ich schau mich um,
Seh' Paare oft und überall.
Manchmal ist Liebe wie ein Fall.
Was soll's, ich scher' mich nicht darum.

JB-06-2016

Rezitation: 
© Johanna Blau
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Johanna Blau lesen

Kommentare

16. Jun 2016

Das Kompliment geb ich gerne zurück liebe Susanna. Liebe Grüße, Johanna :)

Neuen Kommentar schreiben

Dichtung aus der LiteratPro-Bibliothek