Die Räuber (KEIN Reclam-Heft!)

Bild von axel c. englert
von Axel C. Englert
Mitglied

„Leute! Die Bullen haben keine Spur!
Die tappen voll im Dunkeln nur …
WIR operieren schlau! Dezent!
KEIN Schwein jemals uns erkennt ...“

„BOSS!“ „Ede! Was soll das Geschrei?“
„Da draußen steht de Polizei ...“
„Wie haben die uns bloß entdeckt?!
Wir hatten uns perfekt VERSteckt?!

Herr Kommissar! Ich bitte Sie -
Sie gelten nicht grad als Genie …
Dass Sie so ruckzuck uns ergriffen -
Hat wohl ein Spitzel uns verpfiffen?

Den SCHILDERN folgten Sie – allein?!
Was sollten das für Tafeln sein?!“
„Die REKLAME war det! Klar!“
„Ede! DU weißt, wer das war?!“

„Janz ohne Werbung jeht heut nix!
Na Jott sei Dank bin ICK ja fix!
Ick hab n bisscken plakatiert -
DIE Plackarei hat sich rentiert!“

„Du bist der größte DEPP der Welt!
WARUM hab ICH DICH eingestellt?!
Wäre Blödheit strafbar – dann
Wärst DU lebenslänglich dran!“

„Det is n Missvaständnis! Pur!
So wat vamasselt jede Tour …
N Jriff ins Klo! Janz absolut!
BANDENWERBUNG! War nich jut ...“

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Buchempfehlung:

Image of selbst VERS tändlich: Gereimtes und Gedichte
Autor: Axel C. Englert
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (2015)
Binding: Taschenbuch, 212 pages

Kommentare

27. Nov 2016

Bestimmt Krause-Verwandtschaft, vermute ich!
(Die Sprache spricht ja schon für sich ...)

LG Axel

27. Nov 2016

Ja, bei uns machen viele Banden für sich Werbung.
Nächstes Jahr wirds sogar wieder ganz schlimm... :-))

LG Alf

Neuen Kommentar schreiben

Satire & Lustige Gedichte aus der LiteratPro-Bibliothek