Vier unverzichtbare Apps für Buchliebhaber

05. März 2018
Bild zeigt Smartphone
Literatur kann man auch am Smartphone genießen
Copyright durch Daria Minaeva / Shutterstock

Literatur-Apps können auch unterwegs für ein wenig Lesefreude sorgen, wenn gerade kein Buch zur Hand ist. Egal, ob man das nagelneue Samsung Galaxy S9 Plus, das begehrte iPhone X oder ein älteres Smartphone-Modell besitzt: Für jedes Smartphone gibt es unzählige Apps, die für Buchliebhaber und Leseratten unverzichtbar sind. Die vier beliebtesten Bücher-Apps für Smartphones stellen wir jetzt vor.

1. App zum Lesen und Schreiben: wattpad

Auf wattpad gibt es gratis Vampirgeschichten, Jugendbücher, Romane, Fan-Fiction und sogar Sachbücher. Beinahe jedes Genre wird hier abgedeckt. Das Besondere daran ist, dass die Geschichten und Bücher von den Usern persönlich stammen, denn immer mehr Leseratten schreiben selbst und teilen ihre Werke auf wattpad, um sie dort kostenlos zum Lesen zur Verfügung zu stellen. Wer nur lesen möchte, kann in der App eine Leseliste anlegen und wird dann automatisch darüber informiert, wenn es ein neues Kapitel zu der gerade gelesenen Geschichte gibt.

2. Eigene Bücher verwalten mit Bibliophilia

Die App Bibliophilia ermöglicht es, die eigenen Bücher zu verwalten und sich ein ansprechendes Bücherregal auf dem Smartphone anzulegen. Die Bücher können entweder manuell, mithilfe der Google Books Datenbank oder via Barcode eingetragen werden. Die Cover werden automatisch über Google bereitgestellt oder können fotografiert werden. In der App ist es zudem möglich, Bücher zu suchen und zu verwalten. Leselisten lassen sich anlegen und gelesene Bücher markieren. Zudem gibt es ausreichend Platz für eigene Notizen und es besteht die Möglichkeit, Bücher via E-Mail, Twitter oder Facebook zu teilen.

3. Der Buchclub Goodreads

Bei Goodreads handelt es sich um eine Art Buchclub. Bücher lassen sich in unterschiedliche Regale einstellen, rezensieren und bewerten. Zudem gibt es Gruppen, in denen sich Buchliebhaber über ihre Bücher austauschen und über aktuelle Themen diskutieren können. Die Community ist gut geeignet, um mit anderen Usern zusammen zu lesen, Empfehlungen zu geben oder Zitate zu suchen.

4. Gratis Hörbücher hören mit LibriVox

Hörbücher haben viele Vorteile, sodass es kein Wunder ist, dass immer mehr Bücherfans nicht nur lesen, sondern auch hören. Wer gern Hörbücher hört, kennt sicher die App Audible. Sie ist zwar kostenlos erhältlich, allerdings kostet jedes Hörbuch Geld. Kostenlos Hörbücher hören können Bücherwürmer mit der App LibriVox. Sie bietet über 15.000 Hörbücher in 30 verschiedenen Sprachen an. Vor allem Klassiker und ältere Bücher, die sich nicht mehr im Druck befinden, werden hier von Freiwilligen eingesprochen und zu gratis Hörbüchern ausgearbeitet. Die App bietet alle notwendigen Funktionen wie Weck- und Schlaffunktion, Lesezeichen und eine eigene Bibliothek.

auch interessant
Bild zeigt Frau beim lesen

Heutzutage ist es schwer, innere Ruhe zu finden. Der Job und der Sp…

Marc Schaffroth
Bild einer alten Schreibmaschine mit der Aufschrift Plagiat

Er nennt sich »Der Poet« und wurde mit einfühlsamen und tiefgründig…

Sophie Landberg
Bild zeigt Mann mit einem E-Book-Reader

Schon seit Jahren wird in der Welt der Literatur viel über den eRea…

Jürgen Schwansdorf
Bild einer antiken Schreibmaschine

Egal ob man passionierter Hobbyblogger oder professioneller Histori…

Roland Fester