Für Sorgen sorgt das liebe Leben

von Johann Wolfgang von Goethe
Bibliothek

Für Sorgen sorgt das liebe Leben // Und Sorgenbrecher sind die Reben.

Veröffentlicht / Quelle: 
Westöstlicher Divan – Saki Nameh: Das Schenkenbuch – Trunken müssen wir alle sein
Bild zeigt Zitat von Goethe Für Sorgen sorgt das liebe Leben Und Sorgenbrecher sind die Reben

Buchempfehlung:

Mehr von Johann Wolfgang von Goethe online lesen

Kommentare

29. Jan 2020

Hm...
Da bin ich anderer Meinung als der große Goethe.
Ich bin der Meinung, dass alles, was das Leben bietet, nicht aus sich heraus ein Problem ist. Es wird erst dann zur Sorge, wenn wir eine daraus machen.
Na ja, und was es bedeutet, wenn die Reben zu häufig als Sorgenbrecher benutzt werden, wissen wir heute inzwischen sehr gut.
Nichts desto trotz, weiß ich, was er meint und kann den Sprunch als Betrachtungsweise seiner Zeit, stehen lassen.
Vielleicht war der Spruch auch nicht ganz ernst gemeint, sondern sollte nur als Ausrede dienen, um leckeren Wein zu trinken. :))
Wir werden es wohl nie erfahren :)

Liebe Grüße
Ella

29. Jan 2020

Hallo Ella, ich denke in erster Linie ist es eine Verallgemeinerung, die nicht sagt, dass alles im Leben Sorgen sind. Der Spruch sagt, dass das Leben für Sorgen sorgt (das liest sich interessant). Der Rest - naja - ich würde es wirklich in die Kategorie Trinkspruch einordnen.

29. Jan 2020

Das ist ja interessant! Also war es üblich zu der Zeit, dass Trinksprüche aufgesagt wurden! Ich kann mich noch ziemlich genau an die siebziger Jahre erinnern, da war es noch üblich, Trinklieder zu singen. In dem Zusammenhang ergibt der Spruch wahrlich Sinn, nun kann ich ihn gut nachvollziehen.
Und ich habe wieder etwas dazugelernt.
Vielen Dank, Literat Pro; vielen Dank liebe Marie! :)

Herzliche Grüße
Ella