Erster Jänner 2020

von Angélique Duvier
Mitglied

Gedämpft blau strahlt der Himmel,
auf die frostige grüne Alsterwiese,
arrogant sonnt sich ein kleines Kätzchen.

Eine Krähe ist auf einen Baum geflohen,
an diesem sonnig strahlenden
ersten Januartag des neuen Jahres.

Die Luft noch taub, rauchgeschwängert
durch die Fülle der Feuerwerksböller,
die das neue Jahr krachend begrüßten.

Vier Enten schwimmen hintereinander
auf der Alster, egal ob Silvester oder nicht.
Möwen suchen krakeelend nach Brotkrumen.

Ich schaue aus dem Fenster und sinniere,
träume von Leichtigkeit, Frieden,
Gesundheit und Glück in der Welt,

von einer Zeit ohne Hass und Neid,
ohne Armut und Gleichgültigkeit,
sehne mich nach Mitgefühl und Empathie.

Copyright © Angélique Duvier/2020

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,98
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Angélique Duvier online lesen

Kommentare

02. Jan 2020

Aber an der Alster
lustvoll leben lässt
sich's sicherlich.

Hihi, hoffentlich jedenfalls. Und das sollte heißen, ich würde so gern im Sommer an der Alster wohnen, deine Fotos wecken Sehnsucht.
LG, liebe Angélique
Uwe

03. Jan 2020

An der Alster spielt ein großes EGO LEGO.
Wünsche einen guten Rutsch !
HG Olaf