Heilige Mutter Gottes

von Klaus Taumel
Mitglied

in ihren augen zeigt sich der schmerz
über den verlust des sohn gottes
ein lodernd brennendes herz
sie hält und spricht keines wortes

edelsteine schmücken ihre krone
man erkennt sie am kleinen sohne
der sich lachend an sie schmiegt
oder neben ihr in einer krippe liegt

abertausend mal wurde sie geschlagen
aus dem holz befreit um demut
zu beschwören den blickenden augen
angezogen durch ihre haut gleich perlmutt

meister wetteifern ihr eine freude
zu machen mit den mitteln der kunst
sie zum lachen zu bringen in dem heute
man sie gefangen hält zu ihrer gunst

doch die traurig blickenden augen
sich immer stets durchgesetzt
starrt sie leer und lässt zeugen
von nicht zu lindernden mutterschmerz

Interne Verweise

Mehr von Klaus Taumel online lesen

Kommentare

03. Jul 2020

In den Schauungen der Seher - rund um den Globus - zeigt die "liebe Frau"
durchaus Humor, auch wenn ihr Erscheinen einen ernsten Grund hat.
HG Olaf