Nafris

von J.W. Waldeck
Mitglied

wahre Flüchtlinge, so geflüchtet
sind nicht gut ausgerüstet
überfallen organisiert, zu Horden
mächtiger als ein Glaubensorden
ihr frei wählbares Aktionsgebiet
steigert nicht registriert
das Vorrecht, zu tun was beliebt
sitzen so am Bahnhof
strategisch Spalier
mit teuren Laptops
an Aus- und Eingängen gepfropft
testen gelenkt ihr Jagdrevier
als Not gezeichnete Friedensbringer
in großflächiger Anzahl...
singen wir Liebeslieder
und verschönern die Begriffswahl
harmloser Misswahl
ködern letale Lichterketten
mit Liebesbotschaften
die impotent - pfLASTER beleuchten
die sterbende Stimmung erretten
beim Begutachten
hoch geschobener Freuden

© j.w.waldeck 2016
Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten.

Buchempfehlung:

0 Seiten / Kindle Ausgabe
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

04. Jan 2017

Wie gesagt, so habe ich meine Heimat verloren, aber ich habe dies alles nicht
im größeren Rahmen gesehen, weil ich mir ein so offensichtliches Unrecht vor aller
Welt einfach nicht vorstellen vermochte, welches die Menschen auch noch
freiwillig akzeptieren würden.

LG. Waldeck