Bonjour

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Der Brand im morgendlichen Osten
verglüht zu Tagesträumen,

die Schlinge seines Feuers
fängt die schlanken Stimmen ein,

die von den Minaretten
sich im Verkehr verirren,

die Straßencafés singen noch
verschlafen, ganz gemütlich,

von Tee- und Kaffeedüften,
geschwellt, in aromatisierten Lüften.

Buchempfehlung:

141 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 13,90
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

03. Feb 2019

Danke, Jürgen, für die malerisch geschilderten Impressionen.

Liebe Grüße,
Annelie

05. Feb 2019

Grüße Dich Annelie,

wieder so eine kleine Momentaufnahme, die mich zum Schreiben verführte.
Einen schönen und erfolgreichen Tag.

LG

Jürgen

03. Feb 2019

Nicht nur seh- und hörbar, mittendrin dabei sein, auch die Aromen beduftete Luft umgibt mich als Lesende... HG schickt Ingeborg

05. Feb 2019

Liebe Ingeborg,

ja das wollte ich vermitteln, geauso wie Du es beim Lesen empfunden hast. Und das gibt es auch noch in Echt :-).

LG Jürgen