Letzter Kuss

von J.W. Waldeck
Mitglied

ausgepresste Zitronen wie gelbe Titten
nebst Ketchup und Fritten
und trotzdem ist mein Unterleib glücklich
ohne Weib

nie wieder dies schleichende Gift
verborgener Absicht!
verherrlicht von lallenden Idioten
betäubte Stimmen die im Schlafe wimmern
sich zuckend entladen um verloren
den nächsten Kick zu finden

Durst lässt keine Ruhe
Schweigen rät die pelzige Zunge
und alte Musik die niemand hört
klingt nach Regen dem jeder Reglose entflieht
duftet nach frischer Liebe
die niemand erblühen sieht

drum schlürfe den Tee trockener Blätter
einsam und passend zum Wetter
auf das sie dein Inneres wärmen
und glücklich sterben

© j.w.waldeck 2014

Buchempfehlung:

0 Seiten / Kindle Ausgabe
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

04. Mär 2019

Noch ist mein letzter Kuss nicht vergeben.

Danke dir aufrichtig.

Lieben Gruß, Waldeck