Der Spender

von Alfred Mertens
Mitglied

Als Samenspender hätte ich nie getaugt,
kein Zeichen dafür im Kalender.
schon deshalb wurde ich auch nicht gebraucht,
und zeigte mich nie als Verschwender..

Wohl habe ich gerne was gespendet,
wenn einer krank und Hilfe brauchte,
ein Leiden hatte, dann stand ich gerne,
bei der Person auch auf der Matte.

Und habe geholfen, wenn ich was hatte.
Doch nie mit Samen, nein das nicht,
das wäre auch glatt in die Hose gegangen.
Aber auch Frauen hatten kein Verlangen,

von mir um eine solche Hilfe zu erbitten,,
das wäre auch wirklich ein furchtbares Bangen.
von daher war das auch nicht zu kitten.
So habe ich im Leben immer Vieles gespart!

Ich musste mich selber um Nachwuchs bemühen,
das war schon schwer genug in der übrigen Zeit,
für mich, auch kein leichtes Funkensprühen.
Ich war zwar immer mit Moneten bereit,

dem einen oder anderen unter die Arme zu greifen,
ansonsten kann ich jetzt aber nur eines :
meine hinteren Backen zusammenzukneifen,
um noch gesund zu bleiben, für ein paar Jährchen,
auch auf meiner PLATTE. fehlen die Härchen!

Interne Verweise