Alles war teuer

Alles war teuer
doch brennt drinn kein Feuer.
Das Gefallen sie fällt,
gebogen aus Geld.
Sie hetzt den Moment.
Sich selbst gern so kennt.
Ein Bild für Whatsapp,
ihr Leben scheint nett.

Wer ist dies Frau?
Verkriecht sich ins Blau.
Am Abend allein.
Verkehrt muss was sein.

Glanzlos die Augen,
schlaff ihre Haut.
Shoppingqueen sterbend
und alles verbaut.

Lass ich sie stehen
wenn ich sie so sehe?
Brauch ich ihr Gewein‘
wenn ich bin allein?
Mein stilles Glück
holt sie kurz zurück.

Beim rauschendem Fest
Doch ohne mich esst.
Was feiert ihr da?
Vergessen…Ta ..ra
Uns geht es so gut.
Das Lügen macht Mut.
Mein Platz dort nicht ist,
wo mein Auge sie mißt.

Mehr von Karin von Worten gefunden lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise