Die Alten

von Alfred Mertens
Mitglied

Wer sich vor alte Menschen tief verbeugt,
der ist bestimmt auch überzeugt
das diese Alten - oft mit herben Mienen,
zwar nicht gewollt, es redlich aber hoch verdienen.

Die Jugend macht sich kaum Gedanken
was dieser Generation wir heut verdanken.
Sie haben nach Kummer Gram und Verzicht,
nach dem verheerenden Krieg mit Zuversicht,

die Basis geschaffen für Wohlstand, Vertrauen
um damit wieder ganz nach vorne zu schauen.
Es wurde mit Fleiß und vorausschauendem Sinn
geprägt und gefestigt mit großem Gewinn.

Und deshalb gilt es sich wieder erinnern,
wenn man den Alten auf der Straße begegnet,
nicht nur im Sonnenschein, auch wenn es regnet,
um sich dankbar zu fühlen wieder im Innern.

Denn auch die Jugend wird einmal alt und grau,
sie denken dann ebenfalls über ihr Leben,
Von Krankheit gebeugt ob es Mann oder Frau,
die Jugend kann man auch ihr nicht mehr geben!

Es wäre zu wünschen auf beiden Seiten
sich dankbar erinnern und dieses beizeiten,
das alles im Leben mit dem nötigen Ton,
sich jeder bemüht um ihre Generation !

Interne Verweise