Schneemalerei

von J.W. Waldeck
Mitglied

über dem Meer
die Wolkenbank
Küsten Wälder Wellenklang
über dem Meer
die Sehnsucht weiß
über dem Meer
das sich zerreißt

über der Sonne
kaltes Winterleuchten
über den Strahlen
glitzernde Freuden
Sternennächte
trunk'ner Täler
aufgeschlagen
Eierschalen

auf sternklarem See
liegt weißer Neumondschnee
sanft schneebedeckt
mit weißen Schultern
noch unbefleckt:
Flockenwind
der STILLE weht...

eiskaltes Weh
dem fernes Leuchten
reiner Geist entfacht
will reine Liebe erneuern
wie Schnee in Funkennacht
- wie Schnee
in dunklen Tälern
helle lacht

überm Wald der Mond
küsst zitternde Spitzen
Tannen und Fichten
Schneeglöckchen blitzen
deines Busens Verbot
schmilzt Schnee davon
unter heißen Küssen

Genüsse werden Elfenbein
wunde Küsse hauchen allein
Melodien jeder Phantasie
reinigende Harmonie
Herz zerspringt
mitten der See
vereint mit Schnee
mit himmlischem Schnee!

kalter Brautkuss
zarter Mädchenfuß
auf toter Brust:
fühlt sich brennend heiß
bis der Traum entgleist
im Lichte erlöst, wie Schnee
wie reiner Schnee...

© j.w.waldeck 2009
Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von J.W. Waldeck online lesen

Kommentare

05. Jan 2017

Herz zerspringt ... habe es dreimal gelsesen und jedes Mal Neues erfahren ...
LG Marie