Der Horizont der Gepflückten

von J.W. Waldeck
Mitglied

dein ewig entstelltes Ich
sieht nur noch sich
im Konzert des einen Tons
der alle Gründe weiß schwärzt
die keinen verderblichen Samen tragen
vom reißerischen Reißbrett
monotoner Ansagen

kein Zentrum existiert allein
kein Punkt, kein Sein, kein Abgrund
der nicht in allen Dimensionen währt
rein einseitig nichts vereint
als sein beschnitten Horizont verdummt
zum Maßstab verkehrt

Licht ermüdet und Dunkel erbricht
was weiß
doch nicht als Ganzes wirkt
im gestrichenen verwaist
Wesensgeist rein ablichtet...

es fällt herein, wo Höhen scheinen
zur Regel
die Niedertracht weihen
in Oben und Unten Denken versenken
im 2-dimensional Beschränkten

expandiert überall zugleich
was weder schwarz verschwatzt ist
noch einhellig weiß

© j.w.waldeck 2018
Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten.

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise