Alte Lügen im neuen Gewand

von J.W. Waldeck
Mitglied

Demokraturkapital
gedüngter Hülsenfrucht
Rechtsbeugestaat
mit Lobbystruktur

doch erst ein vorgeführter Führer
bringt Deutsche
auf die Straßen!
erst ein heimatloser Syrer!

lang frug ich nach
und sprach mit vielen
die auf Veränderung warten
in abhängigen Verfahren

und steht das Volk in Flammen
werden Wächter Kriminelle
enttarnen Justizmasken
in Jura-Dynastien gefangen

die Pflicht des Untertans
übergibt alle Moral
dem Befehl ohne Gewissen:
behördlich verschlissen!

intellektuelle Minderheiten
und sporadische Einzelkämpfe
werden da nicht reichen:
im Reich steuerfreier Konzerne!

wenn sie öffentlich morden
willkürlich Rechte beugen:
singt ihr gemeinsam Knabenchor:
Händlerbändel, lass uns leugnen!

paar abgekartete Köpfe fliegen
und aus altgedienten Reihen
treten neue Diener
gleichen Systems hervor

in einer Reihe ist jeder mal dran
der hinterrücks Mittäter ist:
hoffen Stillschweiger untertan
das es stets Minderheiten trifft!

© j.w.waldeck 12.04.2009

Das Gedicht hat eklatante Schwächen, aber ich setze es trotzdem rein.

Wer wissen will, in welchem Land er lebt und wie die Regelverfahren
aussehen, wenn sich ganz normale Bürger gegen Beamte und
Nutznießer des Rechts im Namen der Gerechtigkeit zu wehren versuchen,
sollte diesen Artikel und die Kommentare im Anhang unbedingt
gelesen haben.
Er fördert ein sehr reales Verständnis, wo wir bereits stehen und vor allem,
an was uns dies erinnert...

Direktlink zum (UN)-Rechtsstaat und dessen Verbrechen:
https://bloegi.wordpress.com/2009/04/06/christian-schaffer-hat-sich-umgebracht/

Buchempfehlung:

0 Seiten / Kindle Edition
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

05. Okt 2016

Du hast leider Recht: dieser Staat erinnert sehr deutlich an....eine... schon mal dagewesene...D...

LG Alf