Pneumonie

von Angélique Duvier
Mitglied

Etwas kam und raubte mir den Atem,
ein nebelsatter Schatten legte sich
über Nacht schwer mir auf die Brust.

Wie ein grauer Wolkenschleier
kam es plötzlich angeflogen
und raffte mich beinahe dahin.

Doch ich lasse mich nicht unterkriegen,
bin stark, kämpfe und werde sicher
die Pneumonie vollends besiegen.

Copyright © Angélique Duvier/2020

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,90
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Angélique Duvier online lesen

Kommentare

07. Jan 2020

Dafür drücke ich Dir meine Daumen, liebe Angélique - und wünsche schnelle Genesung ...

LG Marie

05. Jan 2020

Vielen Dank! Mir steht jetzt eine Reha bevor.
Ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr, viel Glück und vor allem Gesundheit!

Liebe Grüße,

Angélique

06. Jan 2020

Auch wenn der Gedanke kommt "und wenn ich jetzt einfach nicht mehr atme...?", bitte weiter atmen! Ich möchte noch viel von Dir lesen und inspiriert werden.
Gute Besserung!
Britta

06. Jan 2020

Hallo Angélique,
ich empfehle vor allem Salbei, Salz (für die Zimmerbegrenzungen), Kerzen
und die Bibel. Geeignet ist der eine und andere Psalm. Dann geht die
Post ab, und die Bedrängnis zieht auf Dauer aus.
HG Olaf