Welke Rosen

von Angélique Duvier
Mitglied

Geh doch deiner Wege,
von denen du niemals kamst,
und bleibe wo auch immer,
nur weit fort, weil ich dich
nimmer sehen mag.
Lass das Eis in dir schmelzen
und durch die Finger rinnen,
wie das salzige Wasser der Tränen,
die ein Mensch deinetwegen geweint.
Dann werden auf deinen leeren
Stuhl vielleicht Rosenblätter fallen.

Copyright © Angélique Duvier/2019

© Angélique Duvier

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Angélique Duvier online lesen

Kommentare