Gedankenreise gen Süden

Bild von Tobias Schmitt
Mitglied

In Gedankenwelten reisend sann' ich gen Süden
Wo Einheimische schlendern mit riesigen Rüden
Und Magier den milchig weißen Kokosträumen
Auf dem Inselmarkt mächtige Preise einräumen

Akrobaten der Meere verkörpern ihr Talent
Erweichen Herzen durch sonniges Temperament
Hiervon ungerührt schmiegt sich an glutgleißenden Sand
Jene Zunft, welche die Kunst der Müßigkeit erfand

Erst wenn der Mond als Hüter einer schlafenden See
Aus einsamkeitsvernarrten Dünen aufgestiegen
Verharrt der scheue Tagmensch auf schnödem Kanapee
Und die Küstennacht verstreicht angenehm verschwiegen

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise