Absoluter Zustand

von J.W. Waldeck
Mitglied

viele begehren den ewigen Sog!
zapfen an hilflos verströmten Brüsten
wandelt verjüngendes Blut
nicht zum Massengott -
eher zu lustlosen Sklaven
von mächtigen Gelüsten

seht her und erzittert vor Furcht!
ich speise mich aus eigenem Gut
als Quelle meines Selbst
sauge nicht das Sterben
dieser Welt

Machtstreben Ansehen Einfluss
spiegeln die WUNDEr
verblendeter Augen
ihr Fluss ist zweifellos
ein Ausguss
gespeist durch unwissenden Glauben

begehrt Antworten auf Fragen
die innig schlummern
Elfentränen auf sich öffnenden Blumen
aus der Meeresseele
jener Urquelle
aller Formen und Namen

Ozean der Essenz aller Existenz
vorhandene – nichtvorhandene Welt
meinen Leib
mögen Feinde vernichten
die Quelle wird ihn neu errichten

Wollen Haben Erfüllen Laben
aus sich selbst erschaffen
Zwiegespräch und Reflexion:
solch Wachstum
birgt Evolution!

© j.w.waldeck 2007
Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten.

Buchempfehlung:

0 Seiten / Kindle Ausgabe
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

08. Mär 2017

Ist es nicht komisch, dass Götter als Vorbilder genannt werden,
doch die Nachahmung ihres Wesens von x-beliebigen Massen
verdammt wird?

Danke für deinen Kommentar!

JW.