In Sehnsucht badet laut dein Blick

von Ephraim Kolczynski
Mitglied

In Sehnsucht badet laut dein Blick,
schon überschwemmt der zarte Rand,
du fällst wie Schatten sanft zurück,
ergreifst so innig meine Hand.

Du dankst mit Küssen meinem Arm,
auf dem versunken Hoffnung liegt,
hältst meine eignen Tränen warm
und spürst wie uns das Herz besiegt.

Auf Engelszungen wandern wir,
gleich Himmelstropfen auf dem Moos,
mein ganzes Blut es spricht zu dir
und lässt die Zuflucht nie mehr los.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise