Schlächter der Meere

von Tobias Schmitt
Mitglied

Wenn Giganten der ewigen See
Ihr tragisches Schicksal besingen
Kündend von des eignen Volkes Weh
Da Fremde in ihr Reich eindringen
Hallt das Elend in finstren Klängen
Durch verborgne, tiefblaue Sphären
Todgeweiht in des Raubtiers Fängen
Wehrlos vor mordlüsternen Heeren

Schlächter der Meere, schwarze Seelen
Getrieben von Gier und Größenwahn
Den Fischer locken die Makrelen
Ihr aber träumt vom Leviathan
Möge euch bald ein zorniger Wind
Nebst Kahn und Speeren landwärts drängen
Anderenfalls, vielleicht arg geschwind
Das Ende droht den Walgesängen

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise