Morgenlicht

von Marcel Strömer
Mitglied

Wir suchten die geheimen Stellen,
wohin die guten Menschen
längst gegangen -
wo all die Götter sind.

Wir hielten Ausschau nach den Helden,
am Platz der weißen Ritter,
wo Kampf um Frieden -
und unsere Flucht beginnt.

Wir suchten sie, die vielen Tränen,
die der Ungerechtigkeit
einst geflossen –
doch war jede Spur verwischt.

Wir fanden aber tausend Sterne,
am Ende ihres Dunkelns
strahlte Helles -
die Welt im Morgenlicht.

Marcel Strömer | KunstGARAGE Magdeburg
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Marcel Strömer online lesen