Globales Desaster

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Wie ist die Welt so welk,
der Mensch hat den Tod bestellt
Nun mag er`s gar nicht glauben
Sie stirbt vor seinen Augen
Er redet, mahnt und protestiert
Und wieder nichts ist da passiert
Langsam macht die Angst sich breit
Zum Handeln bleibt ihm wenig Zeit
160 Weltnationen
Das Treffen muss sich doch mal lohnen
Reden, Reden schöne Worte
Auf Grönland grünst schon aller Orte
Glüht nicht das Eis unserer Gletscher schon
Im Himalaja schmilzt der Götter Thron
Wach endlich auf, du Mensch, aus eitlem Wahne
Glaub bloß nicht, dass die Gefahr von selbst sich bahne
Die Welt heißt doch nicht USA
Da sind doch noch wir anderen da
Asien, Afrika, Europa, das weiß doch selbst mein Opa!

Buchempfehlung:

141 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 13,90
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Mehr von Jürgen Skupniewski-Fernandez online lesen

Kommentare

07. Dez 2019

Das passiert, wenn täglich, stündlich, minütlich...eine neue Sau durch's Dorf gejagt wird.
Welche Prioritäten wollen wir anpacken, wenn eine andere dadurch sofort vernach-
lässigt wird ?
HG Olaf