Schatten über der Welt

von Angélique Duvier
Mitglied

Eine blühende Rose ist der Tag,
der so sanft beginnen mag.
Unschuldig noch und blütenrein,
ach könnt es doch nur Wahrheit sein.

Doch gibt es ein Weinen in dieser Welt,
alles dreht sich um Macht und Geld,
als ob die Liebe gestorben sei,
oder sie ist ihnen einerlei.

© Angélique Duvier 2019, Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!

© Angélique Duvier

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Angélique Duvier online lesen

Kommentare

08. Mär 2019

Jeder vermisst die Liebe sehr,
Doch leider zählt das Geld oft mehr!

Liebe Grüße
Ella

08. Mär 2019

Man tönt überall von Liebe -
aber sie ist immer seltener zu sehen...
Du hast schon Recht!

Liebe Grüße
Alf

09. Mär 2019

Wenn Angèlique die Liebe in der Welt vermisst ...
wird es wohl wahr sein, dass sie fehlt,
weil man sie viel zu leicht vergisst.

Liebe Grüße,
Annelie