Frei sein, besser als gedacht?

von Jules Werweiß
Mitglied

Frei und Weg von meinen Problemen in der Umgebung und somit auch von mir.
Dachte ich bis ich war hier.
Vorgenommen und viel gesagt.
Doch für eine Beziehung war es das Grab.
Hätte nie gedacht, dass es so weit kommen könnte.
Doch ich hab mich getäuscht in diese Person, ich Ente.

Mein Mitgefühl reißt mich mit runter.
Doch die Mädels wirken putz & munter.
Nicht mal erfahren habe ich es von ihr.
Ich sehe nur sie verdrängt ihren Schmerz mit alkoholischen Bier.
Einsicht, Buße um Vergebung bitten, fällt niemanden leicht.
Tue es bald oder denkst du nicht es reicht?
Kommt es noch schlimmer?
Bei dem was du getan hast, folgte da ehrliches gewimmer?

Frei sein, frei fühlen, dass ist unser Motto in diesem Jahrhundert.
Aber merken nicht, wie uns das führt hinunter.
Keine Grenzen, kein Scham, alles Machen können was ich will.
Macht das ein glücklich oder bringt es ein irgendwann zum self kill?
Ich bin fort vom Aufpasser, Grenzen setzer und Verurteiler.
Ich bin so gesehen jetzt freier.
Jetzt kann ich leben wie ich will.
Doch ist das was ich will am Ende ein self -kill?

Frei

Veröffentlicht / Quelle: 
mein Schreibbuch
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare