Frühlings Atem

von JU63 -
Mitglied

Des Frühlings Atem streifte meine Seele - schön wenn es immer so bliebe.
Mit Entzücken sehe ich,
Oh Du Rose, Königin meines Gartens, bekommst neue Triebe.
Mit Wehmut erinnere ich mich an den Urlaub im letzten Jahr.
Eine Orchidee, mit ihren Blüten, flirtete mit mir, wann immer sie mich sah.
Alekto, strafe mich nicht, die Natur ist so schön und unbarmherzig zugleich,
doch bin ich ihr von Herzen nah.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von JU63 - online lesen