Einsamkeit

von Regina Bäcker
Mitglied

So wie ich war,
grenzenlos frei,
ohne Sorgen,
fühlte mich wie ein Star.

Die Sorgen kamen,
auch die Verantwortung,
ganz nebenbei.

Ich war allein,
Kind groß,
die Sehnsucht so tief.

Die Zeit des Träumens begann,
wann
kommst du,
du richtiger Mann,
vielleicht irgendwann?

Ich schließe meine Augen zu,
fange ein Bild,
von einem Augenblick,
in dem du erscheinst
und willst an meiner Seite sein.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Regina Bäcker online lesen

Kommentare

12. Aug 2016

Hallo Regina, bitte achten Sie auf überflüssige Leerzeilen innerhalb Ihres Textes (wie hier) und entfernen Sie diese. LG

12. Aug 2016

Ein Text, der so vom Leben spricht,
Ist mehr - als bloß ein Kunst-Gedicht!

LG Axel