Tacheles

von Alfred Mertens
Mitglied

Jetzt reden wir mal Tacheles,
so kennt man eine Redewendung,
die Denkart ist keine Verschwendung,
es ist und bleibt ein Denkprozess.

Wenn man ohne Umschweife, ungeschönt
die Meinung einmal sagen will,
dann wird es plötzlich ganz schön still,
man hat noch nicht sich dran gewöhnt!

Die Meinung einmal anders sagen,
eigentlich komisch - oder nicht ?
Wenn einem gar nichts mehr einfällt,
wird sich auf Tacheles eingestellt.

Es dient dem Ziel und auch dem Zweck
und wirkt, als allerletzter Schreck,
die Meinung kurz und bündig sagen,
und so, wie man es kann vertragen.

Tacheles kommt aus dem Jiddischen,
wenn gar nichts mehr ich dann erkenn.
der mir im Klartext, niemals wichtig,
doch nur den Kern trifft, aber richtig !

Interne Verweise

Mehr von Alfred Mertens online lesen