Regen

von Karl Oetzmann
Mitglied

Leichtes prasseln in der Nacht.
sonst absolute Stille.
Der Natur Wille.
Nicht ein Laut erwacht.

Ich trete vor die Tür.
Ein Seufzer entfährt mir.
Der Regen prasselt auf die Haut,
jetzt wird es richtig Laut.

Tropfen auf Erde, Blatt und Stein.
So sollte Natur immer sein.
Kein Autolärm, Gezanke,
was für ein schöner Gedanke.

Doch in diesem Moment
in dem ich an gar nichts denk,
genieße ich die scheinbare Stille.
Der Natur Prachtvoller Wille.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Karl Oetzmann online lesen