Vermisse

von Regina Bäcker
Mitglied

Jede einzelne Stunde
vermisse ich.
Jedes einzelne Wort,
das du nicht zu mir sagst,
vermisse ich.

Tag für Tag spinne ich mir
dein Bild vor meinen Augen zurecht.
Nacht für Nacht
beobachte ich die Sterne,
sehe dich nicht in der Ferne.

Das Himmelsschiff mit dir,
zu mir, im Geiste herbeizaubere.

Komme heim und beschütze mich,
vor dieser immerwährende Kälte.

Eine schöne Erinnerung bist du,
lasse meinen Ballast hinter mir,
komme in deinen Armen zur Ruh.
Wenn ich zurückschau sehe ich dich,
du, nur du bist mein Glück.
Mein Feuerwerk.

Sag mir, warum ich so traurig bin?
Sag mir, warum mein Herz so schwer ist.

O verdammt, ich vermisse dich.
Meine Tränen rollen über mein Gesicht.
Die Erfüllung meines Traums.
Jedoch sehe ich dich nicht.

Komme bitte endlich nach Haus.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Regina Bäcker online lesen

Kommentare