In Gedanken

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Aus dem schattigen Fenster
des Fachwerkhauses,
schaut ein nachdenkliches
Gesicht hinauf auf den
nächtlichen Horizont.
Weit weg reisen verlorene
Gedanken zwischen Mond
und Sternenglanz ohne
ein wirkliches Ziel.

Im grenzfreien Raum löst
sich des Lebens Schwere auf,
barrierefrei können die
Träume ziehen,
entflohen aus den Gefängnissen
irdischer Schranken.
Nur ein kurzer Moment,
der uns bleibt.
Mal sind Sterne so nah,
mal wieder so fremd.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 13,90
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Jürgen Skupniewski-Fernandez online lesen