Platon`s Lehre

Bild von almebo61@gmail.com
Mitglied

Platon`s abendländische Philosophie,
um ein Begriff des "SEIN`s" zu geben
bedingungslos die Harmonie
für menschlich Welt - und Selbsterleben !

Mit Politik kommt er zurück,
in seinem Hauptwerk Politeia
das er uns brachte immer näher,
und fordert uns damit auch auf,

dass Philosophen die zuhauf
später einmal König werden,
philosophieren sollten hier auf Erden.
Wie Tugend und Gerechtigkeit,

behandelt würde weit und breit
mit dem sokratisch frühem Denken,
unsere Staatsgeschicke lenken.
Platonische Ideen lehren

die durch den Sinn sich dann vermehren
und Behandeln der Probleme,
dem späten Dialog entnehme,
So wie Sophisten einmal dieses,

zu lesen war`s im Parmendises.
Jedoch die Annahme sehr umstritten
ob er gedanklich hat gelitten ?
Nur mündlich seine Lehr`verbreitete,

und das Verstandene vereitelte ?,

Politeia, ich begann
ihr Höhepunkt zugleich sprach an,
mit einer Vielzahl Staatsentwürfen
um nach Gerechtigkeit zu schürfen.

Zu allen Zeiten Einfluss nahm,
und so zu der Erkenntnis kam,
mit seinem ersten Buch Chrasimados,
das ich auch lesend mal genoss.

Platonisches Musterbild: Verfassung
bedarf es einer Anpassung.
Die Frage zu beantworten
wie Gerechtigkeit verantworten ?

Mit des Menschen`s Seele
sofern man es empfehle,
um`s deutlich hier zu sagen
zum Gelingen beizutragen.

Durch das Tun, nicht nur des Lesen,
dient es dem Gemeinschaftswesen.
Deshalb, musste er ständig rügen,

über`s Eigentum verfügen.
So sagte er mit klarem NEIN,
es kann hier nur gemeinsam sein.
Die Philosophen soll`n regieren

und dafür müsste man votieren.
Veranschaulicht dann auch hierzu
das "Höhlengleichnis" war`s im Nu !
Aus einer Höhle aufgestiegen,

wie die Ideen überwiegen,
und deren Pflicht es auch zu zeigen
zum Mitmenschen hinabzusteigen,
um ihre Seelen aus Verirrung

und ebenso durch die Verwirrung,
zum wahren Denken umzuleiten,
und endlich Menschlichkeit verbreiten.

Damit hat ebenso der Mathematiker Alfred North es auf eine Formel gebracht: Die Geschichte der Philosophen sind die "Fußnoten Platon`s" !!

Interne Verweise

Kommentare

16. Mär 2017

Toll! Ein wunderbares Gedicht. Ich habe es genossen. Informative Poetik. Unbedingt lesenswert.
LG Monika

16. Mär 2017

Danke Monika, aber nur für wirkliche Interessenten empfänglich !

Danke für deine Meinung!

LG
Alfred