Komm, ich schenke dir Geborgenheit

von Sascha Grosser
Mitglied

Komm...
Komm, ich schenke dir Geborgenheit.
Fliehe dich unter den Schutz
meiner mächtigen Blätterkrone,
lehn' dich an, an meinen starken Stamm,
den, tief verwurzelt, nichts zum Wanken bringt.

Komm, ich spende dir Trost,
mache dir Mut
und spreche dir gut zu,
ganz väterlich, fürsorglich und still,
mit meinem sanften Schweigen.

Komm, ich werde da sein,
für dich,
ein offenes Ohr haben,
für all deine Sorgen;
und der weiche Boden unter mir
wird deine Füße vergessen lassen,
wie steinig die Wege waren,
auf denen du gingst.

Komm, suche mich,
umarme mich
und lasse deinen Tränen freien Lauf,
denn mein reich verzweigtes Wurzelwerk
wird sie restlos aufsaugen.

Und dann, wenn all das Schwere
von dir abgefallen ist,
du wieder frisch und neu bist,
dann geh'...!
Geh' zurück in dein Leben
und sei dir gewiss:
Ich bin da für dich,
wenn du mich brauchst.

Aus der Reihe: Poetische Wald-texte

Sascha Grosser | Alter Baum im Herbstlicht
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

14. Sep 2018

Ein guter und schöner, leiser Text, der beruhigend wirkt ... wenn jeder so auf jeden zuginge, wäre viel erreicht!

LG Annelie

14. Sep 2018

Ja, wenn wir nur zuhören würden, dann könnten wir noch viel von den sanften Riesen lernen...

14. Sep 2018

Endlich gibt es einige gute Bücher, die sich dem wundersamen Leben der Bäume widmen. Schon als Kind hatte ich eine besondere Beziehung zu ihnen, diesen Lebewesen. Am liebsten lag ich auf dem Waldboden und schaute, wie unterschiedlich sie ihre Äste bewegen, als wollten sie uns zuwinken...

14. Sep 2018

Stimmt...... und ganz besonders gut finde ich es, dass u.a. die Bücher von Peter Wohleben den Sprung in die Charts und Bestsellerlisten geschafft haben, denn sie vermitteln so viel Spannendes......
Mich faszinieren Bäume auch sehr und ich habe ihnen viele Fotoausstellungen gewidmet....

14. Sep 2018

In Hambach kommt der Wald grad weg -
Der Sapiens macht mit Kohle Dreck ...

LG Axel

14. Sep 2018

Es freut mich immer findet Mensch zu Baum. Diese herrlichen Wesen tun uns so gut und wir ??

Feines Gedicht.
LG Eva