Vom Figurativen zum Abstrakten

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Ich trank die Farben ohne Konturen,
expressiv
Ich sehe die Aura, Lebensbilder,
intuitiv
Alles Figurative fließt auf meine Lebensleinwand
ohne Rahmen
Vom Figurativen zum Abstrakten,
verschwommen, andeutungsweise

Blau – maskulin, kühl, spirituell
Gelb – Freude, Licht, Tanz
Rot - Schmerz, Vergänglichkeit, Kampf
Grün – Natur, Künstlerhand

Vom Figurativen zum Abstrakten
Aufgelöst, befreit von Strukturen

Kampf, Sieg, Leben, Tod

Und was ist so ein Lebensbild wert?
Es hängt in keinem Flur
Es hängt in keiner Galerie/Museum
Keine Millionen bei Sotheby’s, New York

Vom Abstrakten zum Figurativen
Realitätsgedanke:
Vielleicht noch nicht einmal ein vergessenes Kreuz.

Buchempfehlung:

141 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 13,90
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

14. Nov 2019

Besonders dein Farbenspektrum fand ich sehr interessant.
HG Olaf

16. Nov 2019

Ich beschäftige mich gerade etwas mit Franz Marc und Kandinsky. Einflüsse sind unverkennbar! :-)
Danke fürs Lesen.

LG Jürgen