Wie Levi Strauss den Archetyp der Jeanshose erfand

von Frank Wartner
Mitglied

Zu Levi Strauss, dem Hosenschneider
Goldgräber meinten heiter: „Leider
ist bei unsrer tristen Tätigkeit
fürs Hosenstopfen wenig Zeit,
doch ständig feucht im Schritt zu sein
ist eher eine öde Pein;
denn wenn wir tief im Bache hängen,
in dünnes Beinkleid uns einzwängen,
wird sehr leicht beim Nuggetschürfen
der Bund uns feucht, und wir bedürfen
Hosen stramm wie´n Futteral,
darum erfinde uns einmal
ein solches – dein Ruhm soll ewig sein“,
sprachen´s und schauten freudvoll drein.

Levi Strauss, der brave Mann,
fing sogleich das Nähen an,
wurde fündig auf der Suche
Straff wie Segel war das Tuche,
und weder Levis Hund noch Mannen
konnten´s reißen oder spannen.
Blau wie der rauen Wildnis Morgen
nahm es dem Träger seine Sorgen,
und ob in Klondyke Gold sie schürften,
ob im Saloon sie Whiskey schlürften,
fest am Leibe saß die Form,
erfüllt der harten Kerle Norm,
und ganz zu diesem Zwecke schien´s,
erfand der Levi seine Jeans.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise