Was einer Verheißung erliegt

von J.W. Waldeck
Mitglied

Im gleichgültigen Licht II.

vorkonfiguriert, besteht
kein Mechanismus
als festgelegter Kreislauf
im fließenden Rhythmus
ewigen Austauschs

enteignet, im strengen Maße
phantasielos berechnet
zum Schrebergarten
für grobe Arten dahin geblättert:
begeistert das beschnittene Verunstalten
gestellten Verhaltens!

die Geisteshaltung niemals
gütiger Akzeptanz
vollendet keine Vielfalt:
sie bestätigt sich ABSOLUT
als inkarniertes Konvolut -
der Vorschrift fehlenden Inhalts

wie bei selbsternannten Propheten
werden sich Lämmer nach dir entseelen!
voran, in gleichbleibender Richtung
mit nichts vor traumlosen Angstaugen
als die eigene Lichtung

© j.w.waldeck 2016
Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten.

Teil II von III

IM GLEICHGÜLTIGEN bezieht sich auf ein Triptychon zur theologischen Beweisführung
ideologischer Manipulation.

Teil I: Schwellkörperglück
http://www.literatpro.de/gedicht/150117/schwellkoerperglueck

Teil III: Hell und seicht versagt im tiefen Bereich
http://www.literatpro.de/gedicht/190117/hell-und-seicht-versagt-im-tiefenbereich

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

15. Jan 2017

Hallo Herr Waldeck, J.W. ich nicht interpretieren kann !

...."enteignet, im strengen Maße" und der gesamte
Textverlauf ist zwar komliziert, jedoch von solcher
Brisanz, dass einem Hören und Sehen kommen !
Gerne gelesen.

Auf bald und freundliche Grüße,
Volker H.

19. Jan 2017

Danke für ein solches Lob. Name und ID sollen in meinem Falle
keine Rolle spielen. Und ja, ich mag es kompliziert, weil fast alles
einfache bereits im Überfluss existiert.

Herzlichen Gruß zurück, Waldeck

19. Jan 2017

Ja, und Inflation.
Sogar Wachmänner gehören bereits der Terror-Szene an.
Infiltration als Ration für den gepriesenen Weltenplan.

LG. Waldeck