Feststellung

Nein, ich bin es nicht gewesen,
der Dir das Leben zur Hölle gemacht.

Nein, ich habe Dich nicht bei Seite gedrängt,
und mich selbst nur bedacht.

Nein, nicht ich war's, der die Sprache der Liebe
in Hass umwandelte.

Du hast mich mit allen Attributen bedacht,
die Du bereits in Erfahrung gebracht.

Denn Du bist's! Du hast unsere Liebe umgebracht.
Und weisst Du, ich kann Dich verstehen, fühle Dir nach.

Danke, das Du mir meinen Koffer bis zum Bahnhof gebracht;
der Zug ist für uns bereits abgefahren.

Buchempfehlung:

Mehr von Jürgen Skupniewski-Fernandez lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

16. Feb 2018

Sehr bitter, die Erfahrung, die Du einst gemacht;
man hat sich einen Vater anders wohl gewünscht, gedacht.

Liebe Grüße,
Annelie

16. Feb 2018

Danke für Deinen Kommentar. Das Leben schreibt seine eigenen Regeln. Oftmals endet alles in Schuldzuweisungen. Leider!
LG
Jürgen