Wanderung

von Angélique Duvier
Mitglied

Ich wandere durch grüne Alleen,
mit ihrer stolzen geraden Flucht,
kann mich kaum satt an ihnen sehen.
Schaue hinauf in die Himmelsbucht.

Es scheint mir, als gäb's kein Ende,
sondern eine Unendlichkeit,
dennoch bin ich bald Legende,
wenn verklungen, meine ird'sche Zeit.

Copyright ©2018 Angélique Duvier

©Angélique Duvier

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Angélique Duvier online lesen

Kommentare

15. Sep 2018

Die Melodie in uns wohl irgendwann verklingt ...
Sobald die Zeit ihr Lied von unsrem Ende singt.
Hab vielen Dank für dies Gedicht, so traurigschön ...
Und wer dies Foto sieht, möcht abends um die Alster gehn.

Liebe Grüße,
Annelie

15. Sep 2018

Dein Blick geht weiter - ganz nach oben -
Drum sind auch Text und Bild zu loben!

LG Axel

15. Sep 2018

Nee, nee, du junge Dame Angélique, so haben wir nicht gewettet, du bist viel zu attraktiv dazu, was du dir nur so denkst dabei!
LG Uwe