Traum

von Brigitte-Hanna-Dorit Lebelt
Mitglied

Ich bin müde, möchte schlafen, möchte ruh`n
vieles lässt mich wach bleiben, Schönes und auch Trauriges.
Ich sehne mich nach Vollkommenheit im Tun,
etwas zu beginnen und auch zu Ende bringen.

Lass den Gedanken freien Lauf,
freu Dich auf den neuen Tag.
Grüble nicht bei jeder Tat und gib nicht auf,
es ist schön zu sehen was Du vermagst.

Mich träumte, ein Engel kam zu mir und sprach,
Du hast das Glück gepachtet heute Nacht.
Ich dachte darauf nur .....gemach, gemach.......
Nun hoffe ich sehnsüchtig auf Glück, was mir bedacht.

Man darf hoffen, glauben, lieben, träumen
das Leben ist reich an Gefühlen,
Glück wächst nun mal nicht auf Bäumen,
im Traum erwacht die Seele und lässt uns das alles fühlen.

© Brigitte Lebelt Mai 2017

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Brigitte-Hanna-Dorit Lebelt online lesen

Kommentare

17. Mai 2017

Gefühlte Tiefe: 20 000 Meilen unter dem Meeresspiegel !
Gefühlte Höhe: Von Dir bis unendlich !
Mit klaren Worte eine Gefühlslebene
beschrieben , die in jeden Leser eindringt
und Spuren hinterlässt.
Bei mir ist es angekommen.
Weiterhin kreatives Schaffen
und noch eine gute Woche,
Volker