Das schönste Spiel

von Alfred Mertens
Mitglied

Das schönste Spiel was wir erfunden
wenn 22 Mann dem Ball nachrennen.
und neuerdings, sind es jene Kunden
die selbst schon unsere Frauen kennen.

Den Engländern machte man es streitig
wohl drauf bedacht, wenn man Talent
und nicht nur, dabei gegenseitig
im Kampfgeist über den Haufen rennt.

Da wackeln die Brüste, bei jedem Stoppen
des Balles wenn er dagegen schnell knallt
im Gegensatz eines Spielers wie Robben
kein Urgeräusch durch die Arena schallt.

Im Kaiserreich Franz`ls Fuß zu fassen,
ist nicht immer leicht, für Damen bei uns,
drum ist es auch schwer einen reinzulassen
für die Torhüterin, ob bei Hinz, ob bei Kunz.

Der Deutsche trieb damals keinen Sport,
er widmete sich mehr der Leibeserziehung
durch Turnen, Gymnastik in einem fort,
und sah das auch mehr als Selbstbedienung.

Vom Fußballfieber wurden Stände befallen
man hatte das Leder aus England gebracht
und hörte es 1874 zum ersten mal knallen
mit Schülern von Braunschweig und 0 : 8

Fußball ist schon ein gewaltiger Spiegel,
allerdings dabei auch kein magischer.
Er bleibt uns als Sport mit sieben Siegel,
ein guter, doch auch als ein tragischer !

Interne Verweise

Mehr von Alfred Mertens online lesen