Er würde heute noch umworben .

von Alfred Mertens
Mitglied

Bin zwar kein Unmensch ,Gott bewahre
doch rauf ich öfters mir die Haare,
wenn ich bedenke, nicht zu fassen
man hat van Gogh "verhungern" lassen.

Was war das doch für ein Genie,
er malte grandios wie nie,
schnitt sich das rechte Ohr zwar ab,
doch malend war er stets auf Trab.

Bilder die nun heiß umworben
er wäre nicht mehr arm gestorben.
und gewiss ein Millionär,
nie gäbe er sein Ohr mehr her.

Auch seine schöne Sonnenblume
gereicht ihm heute noch zum Ruhme.
Hingegen die versoffenen Lumpen,
die oft versucht ihn anzupumpen,

die Schmierer unterstützen - nein!
so blöd würde er nicht mehr sein!

Interne Verweise

Mehr von Alfred Mertens online lesen