Als mich die Sprache tiefen Mondes erfasste

von Ephraim Kolczynski
Mitglied

Als mich die Sprache
tiefen Mondes erfasste
holten Segel
die Sehnsucht ein,
auf der Magellanstraße
deiner Träume
brachen Sterne
ihr Schweigen,
Porzellan überzog krönend
die vier Kelchblätter
der Ebenholzblüte
und mein Herz sank
dankend
ins Morgenrot
einer befreiten Welt.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

19. Jun 2018

Schöne Prosa-Rhythmen mit fallender Melodie, die dort gipfelt, wo alles gesagt scheint. Fast so, als würde ein Traum wahr, aus dem man mit gemischten Gefühlen erwacht ist.

LG Annelie

Neuen Kommentar schreiben