Die ersten Stoppeln

von Alfred Mertens
Mitglied

Ein Jüngling weiss nicht viel von Rosen
wie sollt er auch, es gibt ja "Dosen"
die mit dem Gerstensaft gefüllt
Der Flaumenbart, der ihn umhüllt

ist auch noch sanft und weich wie Seide
er steht noch nirgends in der "Kreide"
und all die Mägdelein, die lieben
die sich an Jünglingswangen rieben

können das bestimmt bezeugen
es ist ja sichtbar zu beäugen
Nur wenn sie älter sind die "Herrn"
und müssen Stoppeln sich entfer`n

dann kratzt es meistens, man nennt`s Bart
und wirkt dann ungemütlich hart
an einer Wange eines Weibes
sowie an Stellen ihres Leibes

Ansonsten ist der Bart willkommen
und fördert das "Entgegenkommen"
Doch gibt`s auch andere, die beflissen
sind jene die nichts wollen wissen

von Wangen schmiergelreich und hart
bei Stoppel - Schnur - und Knebelbart
Drum Damen, wollt ihr Wangen schonen
nehmt euch ein Kerl und lasst ihn klonen!

Interne Verweise