Dornröschenschlaf

von Angélique Duvier
Mitglied

Hab wohl zu lange geträumt,
von Rosen ohne Dornen,
nun endlich bin ich erwacht,
von tausenden Stacheln bedeckt.
Zerstochen sogar mein Herz.

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

20. Mär 2017

Dornröschen - eine schöne Rolle für dich, in einem Märchen.

LG Annelie

20. Mär 2017

Hallo liebe Angeliqué,
ein sehr tiefsinniger Text, der mich an Oscar Wilde
"Die Nachtigall und die Rose" erinnert...

LG
Heinz

20. Mär 2017

Du träumst noch immer!
möchte man schreien
und den Rosen
die Dornen verzeihen ...

20. Mär 2017

Liebe Angélique, du triffst es. Leider gehöre ich auch manchmal zu den Träumern....

Liebe Grüße Lisi

20. Mär 2017

Ich wünsche dir einen Mantel, der dich vor den Dornen schützt und dir das Träumen auch weiterhin erlaubt liebe Angélique!

Liebe Grüße! Sigrid

20. Mär 2017

Mantel nein !
Aber es gab doch einen Prinzen.
Oder nicht ?

Der Text ist wunderbar.
Gruß
Volker

Neuen Kommentar schreiben