Blutgeister

von J.W. Waldeck
Mitglied

Geister existieren
die nähren sich von silbernen Tränen

ihre Gesichter sind lang
ihre Finger noch länger
und ihre Augen
ein Vorhang
aus langen Vorwänden

die Flure ihrer Zungen
die Züge ihrer Lungen
die Lüge ihrer Wunden

magst sie nur erkennen
wo Gefühle bluten

© j.w.waldeck 2012

Buchempfehlung:

0 Seiten / Kindle Ausgabe
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

22. Nov 2018

Selbst ein Tier erkennt, wenn es ausblutet.
Scheinbar fehlt dieser Gefühl der manipulierten
Intelligenz...

LG. Waldeck

22. Nov 2018

J.W. Waldeck!!!
Herrlichst, dein Gedicht!!!
Bin hin davon, auch von dem versteckten Humor.
LG Uwe

22. Nov 2018

Es ist herrlich, solche geistreichen Leser wie dich zu haben,
verehrter Uwe.

LG. Waldeck