Ella

von Angélique Duvier
Mitglied

Sanft streichle ich Deine Wangen,
es glänzen kleine Tränen darauf.
Du hast zu erzählen angefangen
und ich sauge deine Worte auf.

Du hast von damals gesprochen,
als du noch jung und verliebt gewesen.
Dir hatte jemand dein Herz gebrochen,
doch du hattest ihm vergeben.

Inzwischen bist du sehr alt geworden,
du kannst nicht mehr allein gehen,
die große Liebe blieb unvergessen,
du hast ihn niemals mehr gesehen.

© Copyright 2019 by: Angélique Duvier

©Angélique Duvier

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Angélique Duvier online lesen

Kommentare

21. Jan 2019

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul

LG Axel

21. Jan 2019

Wie schön hier Angélique die alte Dame trösten kann ...
gefällt uns wirklich sehr ... wir fangen deshalb
gleich noch einmal dies Gedicht zu lesen an.
Schaun auch das schöne Bild mit all den Herzen
und wünschen alles Gute, keine Schmerzen.

Liebe Grüße,
Annelie