Sirenenmystik

von J.W. Waldeck
Mitglied

ist dir bewusst
wie sehr ich dich liebe -
so unendlich viel!
erklingt ihr Zauberlied

den Göttern sei Dank
sind unsere Körper sterblich
und dadurch wandelbar -
haucht sie in meine Hand

unruhig wälzt sich
ihr Fischlaibchen im Schlaf
eine Meerjungfrau
im glitzernden Korallenriff

dann wirft sie Seesterne
an mein Winterfenster
bis ich das Badezimmer
für sie wärme

sie wünscht
unsere Lippen
ineinander
auf ewig versiegelt

die Stirn zornig
ein wenig gefurcht
die Locken dornig
doch lang genug...

du bist ein Traum
eine Wunderwelt
voller Märchen und Magie
haucht sie...

und ich falle mit dem Mund
auf ihre süßen Perlenknie
wissend
das ich das nicht bin

© j.w.waldeck 2014

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

21. Mär 2019

Hach jaaa, was ist das schön, lieber Waldeck, Du Zauberer von wundervollen Bildern! :)

Liebe Grüße
Ella

29. Mär 2019

Wenn du es sagst, dann wird es wohl stimmen ;)

Ich danke dir aufrichtig!

LG. Waldeck

29. Mär 2019

Man dankt dem Altmeister für jeden Augenblick!

LG. zurück!
Waldeck

30. Mär 2019

Altmeister? Das ist ein Ehrentitel!

Vor 6 Jahren begann ich meine Dichterlehrlingsausbildung, ohne Lehrmeister. Die ersten 2 Jahre gingen drauf zum Einigermaßenwiedererlernen meiner Muttersprache.
Vielleicht schaffe ich es noch zum Dichtergesellen. Für einen solchen soll es keine Altersgrenze geben, habe ich gehört.

Vielen Dank für Deinen Dank, J.W.
LG
Willi