Der Messi

von Alfred Mertens
Mitglied

In seinem langen Lebenslauf
hebt jener Mensch fast alles auf,
weil glaubend, dass man es mal braucht,
auch wenn derselbe nie geraucht
legt er die Filter, die verbrannte
nun sammelnd auf die „hohe Kante“.

Er stapelt Klopapier in Rollen
selbst Flaschenbier, doch nicht die „Vollen“,
alte Koffer, Tragetaschen,
Autoreifen, DASH zum Waschen,
Kordel, Schnüre – jede Art
alles hat er aufgespart.
Scharfe Messer, Schrauben Nägel
ordnet er nach strenger Regel,
kurzum alles mit Plaisier
Schmiergel – und auch Sandpapier.

Der eigentliche Wert des Plunders,
sind Andenken des Wirtschaftswunders.
Verhüterli und leere Zettel,
er weiss noch gut um das Gebettel,
Fusseinlagen, alte Socken
man sagt, er hätte noch „Schiller`s Locken“
bei sich zuhause aufgespart,
im Safe auch Dali`s Knebelbart

Und wie er gnädig, fast wie Gott,
mit Güte heimzahlt jeden Spott,
obwohl er später sehr umworben
ist unser Messi früh gestorben.

Doch leider Gottes, seine Erben
werfen alles auf Schutt und Scherben !

Interne Verweise

Kommentare

21. Apr 2017

Beim Messi ist es wie beim Lama
erst wenn es spuckt wird es zum Drama.
Du machst das Drama zum Gedicht
nur heiter ist ein Messi nicht.

LG Ekki

21. Apr 2017

Hallo Ekki

Das war auch nicht hier meine Absicht,
dem Messi hier ein Lob zu singen.
Ich war hier wirklich mehr der Ansicht,
das sollte keinem hier gelingen !
Wer will schon hier auf diese Art,
sein Leben selbst schon ruinieren
das wäre wirklich sehr sehr hart,
und mich persönlich würde es frieren.
Und meine Ironie, ist doch bekannt,
denn der, der es nun glauben würde
der kennt auch nicht hier mein Verstand,
ich zweifelte an seiner Menschenwürde !

Aber herzlichen Dank
für deinen pfiffigen Vers,
das wär`s !

ALFRED

21. Apr 2017

Irgendwie bin ich auch ein Messi,
kein Ballzauberer, nein ein Wortbauer.
Ich sammel gerne Wörter und die
zuhauf, dass ich mich schon
mit Dichtern rauf` !
Ja, der Sammeltrieb und wer schmeißt
schon gerne was weg ?

Ich liebe Wörter !
Gruß
Volker

25. Apr 2017

Auch mit Wörtern stehe ich auf dem Schlauch,
denn es ist hart mit dem Gebrauch.
die richtige Form für jeden zu finden.
Wir sind ja nicht alle gestylt um jemand zu schinden,
der es weiß Gott auch nicht hat verdient,
auch ich habe so manche Wortwahl vermint,
geglaubt, er könne das wirklich vertragen,
doch meine Gefühle kann ich nicht überall wagen !
Aber mit meinem hohen Alter,
bin ich ein harter Zitronenfalter,
so mache ich manchen hier sehr sauer,
und handele es mir ein, mit sehr viel Trauer.

LG

Alfred