Schreckliche Schönheit

von Clara Schaeder
Mitglied

Wie gelähmt greifst du nach Sternen
Getragen von Hoffnung neues zu lernen
Ohne Scheu von Rest getrennt
Spürst du, wie deine Seele verbrennt

Rosa Wolken vorm Himmelsblau
Tanzen sachte, flüchten vorm Grau
Das leise kommt auf schwarzen Sohlen
Bricht den Atem, hat ihn gestohlen

Frühling spielt lieblich seine Melodie
Zwingt auch die Starken auf die Knie
Trägt herrlich mit sich seine Schatten
Wie tote Körper zerfressen von Ratten

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Clara Schaeder online lesen