Die Mauer

von Alfred Mertens
Mitglied

Jahrelang stand eine Mauer
als Symbol der grossenTrauer,
um den einen oder andern
daran zu hindern auszuwandern.

Wer das tat und ohne "Halt"
wurde einfach abgeknallt.
Das Blut als Mahnung an der Mauer
sorgt heute noch für große Trauer.

Die Mauer existiert nicht mehr
doch weiterhin ist folgenschwer,
was in den Köpfen sich abspielt
und wie man aufeinander schielt.

Weil Unzufriedenheit sich weitet,
und hüben drüben sich verbreitet,
mit Neid und einem Klassenhass
ich fürchte dass das Pulverfass,

sich eines Tages so entzündet,
und nichts im Staat uns mehr verbindet.
Drum hier mein dringlicher Appell
die Einheit ging halt nicht so schnell

Und keiner ist auch daran schuld,
was wir jetzt brauchen: mehr GEDULD !

Interne Verweise

Mehr von Alfred Mertens online lesen